Aktuelles

Vertriebsstart „Unser Herzstück“

Vertriebsstart „Unser Herzstück“

Es ist soweit: Der Vertrieb der Eigentumswohnungen für das Neubauprojekt UNSER HERZSTÜCK hat begonnen. Attraktive 1,5- bis 4-Zimmer-Wohnungen, verteilt auf fünf Häuser auf dem Baufeld 4 am Tarpenbeker Ufer, warten auf ihre neuen Eigentümer.

UNSER HERZSTÜCK ist ein Ort, an dem sich genügend Freiraum für alles Neue und jede aufregende Entwicklung im Leben mit dem guten Gefühl verbindet, endlich angekommen zu sein.

Hier passt einfach alles zusammen: die Lage, die Architektur, die Grundrisse und die Nachbarschaft.

Die neuen Wohnungen beginnen bei ca. 45 Quadratmeter Wohnfläche. Durchdachte Grundrisse sorgen für Behaglichkeit und garantieren, dass für jeden das richtige HERZSTÜCK dabei ist - egal, ob als Single, Paar oder Familie. Selbstverständlich punkten auch diese Eigentumswohnungen mit der gewohnt hochwertigen Ausstattung namhafter Hersteller wie Villeroy & Boch, Kaldewei und Co.: zeitlose Parkettböden, Fußbodenheizung und stilvolle Wohnelemente sorgen für Gemütlichkeit und bilden genau den Rahmen, in dem Sie Ihr Leben nach Ihren Vorstellungen einrichten können.

Jede der Wohnungen verfügt über mindestens einen Platz an der Sonne: gemütliche Balkone/Loggien, Terrassen mit direktem Zugang zur Grünanlage oder helle, luftige Dachterrassen.

Und das Beste: der Erwerb ist für den Käufer courtagefrei! Weitere Informationen zu den neuen Eigentumswohnungen finden Sie auf der Projekt-Website . Nehmen Sie bei Fragen rund um UNSER HERZSTÜCK gerne jederzeit Kontakt mit uns auf.

Genießen in der Pulvermühle

Vom Wohnquartier Tarpenbeker Ufer lassen sich zahllose Ausflugsziele bequem zu Fuß erreichen. Wie wäre es zum Beispiel mit Gaumenfreuden im unvergleichlichen Ambiente der historischen Pulvermühle?

Das liebevoll sanierte Fabrikgebäude aus dem Jahr 1889 ist ein Augenschmaus - von innen und von außen. Der industrielle Charme vergangener Zeiten wurde bei der Modernisierung des Anwesens gekonnt mit zeitgenössischen Elementen kombiniert, die ein Ambiente zum Staunen, zum Verweilen, zum Wohlfühlen schaffen.

Den Besucher erwartet in der Pulvermühle nicht das geschäftige Treiben einer Fabrik, sondern Köstlichkeiten aus der Küche und Erfrischungen von der Bar. Küchenchef Heico Bauerle hält für die Gäste nur das Beste bereit: Zum Mittag- und Abendessen serviert die Pulvermühle kreative Speisen aus frischen, saisonalen Zutaten. Bei der Auswahl aus Salatvariationen, raffinierten Fischgerichten und den saftigen Steaks wird jeder ganz nach seinem Geschmack satt. Wechselnde Gerichte im Einklang mit den Jahreszeiten stellen obendrein sicher, dass es auch Stammgästen niemals langweilig wird.

Ebenso hält die Bar für jede Gelegenheit das passende Getränk bereit. Säfte, Kaffeespezialitäten, eine hervorragende Spirituosen-Auswahl und Weine aus den besten Lagen lassen keinerlei Wünsche offen. Das Team um Restaurantleiter Ulf Röpe sorgt mit Freundlichkeit und Kompetenz dafür, dass die Gäste der Pulvermühle sich rundum wohl fühlen.

Für die besonderen Anlässe steht in der Pulvermühle der Private Dining-Bereich mit vier geschmackvoll eingerichtete Banketträumen zur Verfügung. Hier finden Gruppen ab acht bis neunzig Personen Platz zum Feiern und Genießen.

Vom Tarpenbeker Ufer aus ist die Pulvermühle nur einen zehnminütigen Spaziergang entfernt – genau das Richtige, um sich entspannt die Beine zu vertreten und den Abend dann voller Genuss ausklingen zu lassen. Alle Anwohner des Wohnquartiers Tarpenbeker Ufer sind herzlich auf einen Willkommensdrink eingeladen – so kann gute Nachbarschaft beginnen!

Vertriebsstart Baufeld 7

Auf Baufeld 7 entstehen 60 Eigentumswohnungen – und der Vertrieb ist nun gestartet. Informieren Sie sich über das Projekt „Dein Lieblingsplatz“ hier auf unserer Eigentums-Seite oder direkt auf der Projektwebsite: www.dein-lieblingsplatz.de

Richtfest Kita

Für die im Quartier entstehende Kindertagesstätte konnte jetzt bereits Richtfest gefeiert werden. Gäste des zukünftigen Betreibers, dem Arbeiter Samariter Bund (Hamburg), Planern, Architekten und Mitarbeitern der Baufirmen waren dabei als am 26. Februar bei eisigen Temperaturen der Richtkranz emporgehoben wurde.

Die südlich des Quartierparks gelegene Kita verfügt über ein ca. 2.700 Quadratmeter großes Außengelände und wird etwa 127 Kindern in Teil- und Ganztagsbetreuung Platz bieten, in verschiedenen Altersgruppen bis zum Schuleintrittsalter. Etwa 27 Erzieher und Erzieherinnen werden hier das innovative „Werkstatt-Kita-Konzept“ realisieren, ein Modell bei dem Raum und Materialien die Kinder zum Lernen animieren sollen. Die Fertigstellung der Kita ist für Ende des Jahres geplant, die Inbetriebnahme durch den ASB soll Anfang 2019 erfolgen.

 

Martin Förster Geschäftsführer von AMF Architekten, Benjamin Hinsch Projektleiter Tarpenbeker Ufer, Rolf Mohr Abteilungsleiter ASB Sozialeinrichtungen (Hamburg) GmbH – Abteilung Kinder und Jugend, Andreas Seithe Geschäftsführer Otto Wulff Projektentwicklung, Stefan Wulff Geschäftsführender Gesellschafter Otto Wulff Bauunternehmung, Michael Sander Geschäftsführer ASB Sozialeinrichtungen (Hamburg).

Die Baukörper nehmen Gestalt an

Die Rohbauarbeiten der Eigentumswohnungen auf Baufeld 8 „MEIN FREIRAUM“ und der Kindertagesstätte gehen gut voran. Auf dem Baufeld 10 ist der Rohbau bereits fertig gestellt und auf dem Baufeld 9 neigen sich die Rohbauarbeiten dem Ende zu. Zudem wurde inzwischen die Baugenehmigung für das Baufeld 4 erteilt.

Der neue Straßenname

Die neue Quartierstraße des „Tarpenbeker Ufers“ heißt nun Gert-Marcus-Straße. Benannt wurde die Straße nach einem Maler und Bildhauer, der in den 1930-er Jahren nach Schweden emigrierte.

Neuigkeiten im Herbst

Es geht weiter am Tarpenbeker Ufer: die Baugenehmigung für das Baufeld 5 und die Kindertagesstätte wurde erteilt.

Die Arbeiten gehen gut voran

Der Fortschritt auf den Baufeldern 8, 9 und 10 ist deutlich erkennbar, ebenso bei Fußgänger- und Radfahrerbrücke.

Neue Wege

Der Neubau der Fußgängerbrücke beginnt: Auf Höhe des Parks entsteht eine Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die zukünftige Bewohner des Quartiers „Tarpenbeker Ufer“ schnell und bequem diverse Einkaufsmöglichkeiten im Zentrum von Groß Borstel erreichen können. Angeschlossen an die Brücke führt der Tarpenbeker-Wanderweg entlang des Nordufers in Richtung Osten direkt zum Eppendorfer Mühlenteich – ohne eine Straße überqueren zu müssen.

Für den Bau der Brücke ist eine Sperrung des Wanderwegs ab sofort bis voraussichtlich Ende 2017 erforderlich.

Aus der Luft

Was für ein Ausblick – das aktuelle Geschehen auf den Baufeldern 9 und 10 des Tarpenbeker Ufers aus einer anderen Perspektive.

Baufest am Tarpenbeker Ufer

Am Freitag, den 19. Mai 2017 lud die Otto Wulff Projekt Groß Borstel GmbH zum Baustart auf die Baustelle „Tarpenbeker Ufer“ ein. Gemeinsam mit dem Ersten Bürgermeister Olaf Scholz und rund 450 Gästen wurde der Grundstein für den ersten Bauabschnitt auf den Baufeldern 8-10 gelegt.

  

Baufortschritt Januar 2017

Die Arbeiten auf den Baufeldern 9 und 10 kommen gut voran. Inzwischen befinden sich auch vier Baukräne vor Ort.
Bis Ende Mai soll die erste Deckschicht der künftigen Straße fertiggestellt sein.